Donnerstag, 25. Oktober 2012

Mini Monster - Skelett

Hallo liebe Leserinnen und Leser,
hier bekommt ihr heute einen Eil-Post von mir. Ich habe sehr viele liebe Freunde und Verwandte, die immer an mich denken. So hat ein Bekannter ein Häkelbuch für kleine Mini Monster gefunden und es doch tatsächlich einfach gekauft und mir einfach so geschenkt. Wie lieb!
Das Buch ist erst vor ein paar Tagen erschienen und war somit fast druckfrisch als ich es erhielt. Noch am selben Abend habe ich angefangen eines der Mini Monster zu häkel. Nach vier Stunden harter Arbeit ist es nun fertig: die erste Hälfte vom Totentanz

Man muss dazu sagen, dass ich eigentlich gar nicht häkeln kann. Dafür ist es erstaunlich gut geworden. Im Buch stand, dass man an nur einem Abend häkeln lernen kann. Na klar, habe ich mir gedacht. Aber die Monster waren so niedlich und ich konnte anschlagen, Luftmaschen, feste Maschen und grob erinnerte ich mich noch daran wie Stächen gehen. Also hab ich es einfach probiert und was soll ich sagen, da steht es nun. Es ging wirklich von fast Null auf Hundert an einem Abend. Das hätte ich nicht gedacht.

Man muss ehrlicherweise dazu sagen, dass die Figur nur nach einem groben Abbild des Originals gehäkelt ist. Leider reichte es für mehr nicht. Aber ich werde üben und mich noch durch viele Monster durchhäkeln. Dann werde ich vielleicht auch einmal in einer Reihe so viele Maschen haben, wie ich laut Anleitung haben sollte.Ich habe dem Skelett noch einen Schlüsselanhänger an den Kopf genäht. So kann ich sie an den Rucksack hängen.

Das Original Skelett hat als Kontrastfarbe für den Haarreif und das Kleid rot. Außerdem hat es nur halb so viele Rüschen. Da habe ich die Anleitung wohl nicht recht verstanden. Die Augen und für andere Monster Sensen etc. werden aus  Modelliermasse hergestellt. Da habe ich einfach Knöpfe angenäht. Ihr seht also, da sind schon ein paar Unterschiede zu finden. Trotzdem ist mein erstes Amigurumi-Monster echt süß geworden und ich denke ich gebe dem Häkeln eine Chance.

Wer das Original ansehen möchte, kann dies zwar nur in der englischen Version des Buches tun, aber
die deutsche sieht von innen geauso aus.

Kommentare:

  1. huhu,

    na, der ist dir aber gut gelungen.
    ist ja wirklich niedlich :D
    ichhabmir mal die englische buchvorschau bei ama*** angeguckt.
    mir gefällt der nosferatu ambsten *ggg*
    das mit dem häkeln lernen, ist wie mit dem stricken.............
    auf die übung kommt es an.

    gruss
    mamje

    AntwortenLöschen
  2. Hallo mamje,
    ich denke, ich werde als nächstes den Sensenmann machen. Er ist auf der Stufe leicht. Anschließend bekommt mein Skelett noch einen männlichen Partner zum tanzen.
    Der Nosferatu gefällt mir auch sehr gut. Er ist so süß mit seinen langen Ohren

    Happy Halloween
    Kunterbunter Vogel

    AntwortenLöschen
  3. Also, wenn ich du wäre, würde ich den Kleinen verstecken.
    Sonst wird ihn dir wohl jemand bald stehlen :)

    AntwortenLöschen