Freitag, 30. November 2012

Anleitung - Handschuhe mit Fingerkappe Teil2

Finger 
Zeigefinger: Jeweils die äußersten 8 M der Nd 1 und 4 nehmen (=16 M) , alle anderen M stillegen.
Zwischen diesen zwei Nd noch einmal 2 M neu anschlagen und gleichmäßig auf 3 Nd verteilen (= 3x6 M). In Rd im Bündchenmuster (1 Mre, 1 M li) insgesamt 10 Rd stricken, abketten.

Mittelfinger: Von den stillgelegten M die nächsten 6 von jeder Seite nehmen (=12 M), den Rest stillegen. 3 M neu anschlagen (anschließend eine Nd re st) und aus dem Zeigefinger 3 M aufnehmen (dann die andere Nd re str). Alle M gleichmäßig auf 3 Nd verteilen (= 3x6 M). In Rd im Bündchenmuster 1 Mre, 1 M li insgesamt 10 Rd stricken, abketten.

Ringfinger:  Wie Mittelfinger

Kleiner Finger: Von den stillgelegten M die letzten 6 M je Seite nehmen und aus dem Ringfinger 4 M neu anschlagen (=3x5 M). Über diese M im Bündchenmuster 7 Rd str, abketten.

Genauso verfahren, nur mehr M anschlagen und aufnehmen. Hier muss man leider die ersten Finger einfach testen um zu sehen, ob sie passen.

Daumen
Über den Daumen den Farbwechseln alle 10 Rd durchführen. Achtung, bei der ersten Farbe die bereits für den Daumenkeil gestrickten Rd mitzählen.

Die 24 stillgelegten M auf zwei Nadeln verteilen. 4 M aus der Verbindung zur Hand aufnehmen. Diese M gleichmäßig auf 4 Nadeln verteilen (=7 M pro Nd). Die Maschen werden auf den zwei Nadeln abgenommen, die die neu aufgenommenen M enthalten (= Nd 2 und Nd 3).
Nd 1: re str
Nd 2: 2 M re, 2 M zusammen str, 3 M re
Nd 3: 3 M re, 1 M abheben, 1 M re, abgehobene M über gestrickte ziehen, 2 M re
1 Rd glatt re str
Diese beiden Rd immer wieder wiederholen, bis insgesamt noch 20 M übrig sind (=5 M pro Nd).
Weitere 18 Rd glatt re stricken. Die letzten 2 Rd immer 2 M re zusammen str. Den Faden abschneiden und durch die verbliebenen 5 M ziehen.
Da die Finger sehr klein sind, wurden hier nur wenige M aufgenommen. Normalerweise werden noch einmal so viele M aufgenommen, wie auf einer Nd vorhanden sind. D.h. hast du 15 M pro Nadel angeschlagen, solltest du auch soviele aufnehmen. Für die Spitze bis an das Ende des Daumens stricken und gleich verfahren.

Fingerkappe
Die stillgelegten M gleichmäßig auf 2 Nd verteilen (= 13 M pro Nd). Mit lila 30 M neu anschlagen (=15 M pro Nd). Mit diesen M in Rd weiterstricken. M gleichmäßig auf die Nd verteilen (=14 M pro Nd). Die beiden Nadeln auf der Handunterseite (neu angeschlagenen M) im Bündchenmuster 1re, 1 li str. Die M auf der Seite des Handrückens glatt re. Bündchenmuster 5 Rd lang str. Dann über alle 4 Nd glatt re. Insgesamt mit Bündchenmuster 29 Rd str.
Die Maschenanzahl die ihr auf euren stillgelegten Nadeln habt noch einmal anschlagen + 4. Das sind bei 15 M pro Nadel, 34 M. Beim Bündchen genauso verfahren. Glatt hoch stricken, bis über den Zeigefinger.

Spitze der Kappe
Bündchenspitze stricken, wie bei einer Socke. Hierfür an den Nadelenden abnehmen, die von der Arbeit weg zeigen.
Nd 1: 2 M re, 1 M abheben, 1 M re, abgehobene M überziehen, 10 M re
Nd 2: 10 M re, 2 M re zusammen str, 2 M re
Nd 3: wie Nd 1
Nd 4: wie Nd 2
1 Rd glatt re str. Diese zwei Rd so lange wiederholen, bis ihr noch 10 M pro Ndhabt. Dann in jeder Rd abnehmen, bis noch 3 M pro Nd übrig sind. Faden lang lassen. abschneiden und durch die restlichen M ziehen. Gleich verfahren. Die Abnahme pro Rd beginnt, 0,5 cm vor dem Ende des Mittelfingers.

Fertigstellung
Den langen Faden, der an der Spitze unserer Kappe übrig ist, ein paar Mal mit einer Nähnadel durch die letzten M ziehen und diese so fester zusammenziehen. Mit einer Häkelnadel (je nach Größe der Knöpfe) ein paar Luftmaschen häkeln und diese zum Kreis schließen. Alle Fäden vernähen. Die Knöpfe am Bündchen annähen. 


1 Kommentar:

  1. Merci viel mal für deine Anleitung.
    Dann werde ich mich mal ans Ausprobieren machen ;-).
    Liebe Grüsse
    Simone

    AntwortenLöschen